1. Geben Sie Ihren Code ein
  2. Treuekarte
Kostenloses WiFi, Kaffee, Tee und Tafelwasser im Zimmer

Das Pincoffs Geschichte: Ein erfüllter Traum

Die ehemaligen Journalisten Karen Hamerlynck und Edwin van der Meijde betraten im Jahre 2002 zum ersten Male das alte Zollgebäude in der Stietljesstraat. Das Ehepaar träumte davon, ein kleines Luxushotel in einem historischen Gebäude am Wasser zu eröffnen. Dann dauerte es jedoch noch sechs Jahre, bevor das Suite Hotel Pincoffs dem Publikum eröffnet wurde.

Auf Pincoffs TV können Sie ihre Erfahrungen sehen.

Mit Hilfe von der Stylistin Mirjam van der Rijst und vielen Ratgebern wurde ein warmer und romantischer Ort geschaffen. Das Hotel, das in ein Gebäude unter Denkmalschutz aus dem Jahre 1879 beherbergt ist, kennzeichnet sich durch eine überrasschende Mischung von Altem und Neuem, Modernem und Klassischem. Authentische Details und Antiquitäten werden vom modernen Design und zeitgenössischen Möbeln abgewechselt. Die Aussicht auf die Häfen, den Fluß und weltbekannte Rotterdamer Brücken ist bezaubernd und einzelartig für dieses Hotel.

Karen Hamerlynck, geboren der flämischen Stadt Gent, ist gelernte Psychologin und arbeitete 13 Jahre lang für die Nationalzeitung Algemeen Dagblad. Sie war für mehrere Redationen tätig: Sport, Kultur, Beilagen und Ausland. Zusammen mit den Autoren und Kollegen Hugo Borst und Robert van Brandwijk schrieb sie eine Kronik der von ihr so geliebten Stadt Rotterdam. Für den Ruf von Möwen kann man Karen zu jeder Zeit wecken.
Bei der Zeitung lernte Karen ihren Mann Edwin kennen. Auch Edwin, geboren in Rotterdam, hat auf mehrere Redaktionen gearbeitet: Sport, Inland, Bild und Zentralredaktion. Als Mitglied der dreiköpfige Zentralredation hatte er die Verantwortung für die Titelseite. Edwin hat 19 Jahre bei der Zeitung gearbeitet.

Edwin und Karen sind die stolzen Eltern von Fay, Coco und Lotte, die an einem schönen Junitag im Jahre 2004 geboren wurden.